Dritte Halbzeit: 1. FC Kaiserslautern

In der „Dritten Halbzeit“ möchte ich auf das jeweils zurückliegende Spiel unseres VfB schauen. Heute das Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern, Endstand 2:0.

Geduld.

Geduld.

GEDULD! war heute das Zauberwort …

Geduld müssen auch einige Spieler beweisen, die aktuell nicht auf dieser Bank Platz nehmen dürfen ...

Geduld müssen auch einige Spieler beweisen, die aktuell nicht auf dieser Bank Platz nehmen dürfen …

Gegen die als abwehrstark bekannten Roten Teufel vom Betzenberg wurde es tatsächlich das erwartete Geduldsspiel. Lange Zeit tat sich der VfB sehr schwer gegen die dichten Abwehrreihen und fand nicht die richtigen Mittel, entscheidend vor das Tor zu kommen. Warum es am Ende doch noch geklappt hat, hat das Taktikstüble herovrragend analysiert und aufgeschrieben.

Auch wenn der Trainer des FCK Norbert Maier an dieser Stelle später das Spiel seiner Mannschaft nicht soo schlecht fand …

presseraum

… muss man doch konstatieren, dass Kaiserslautern heute außer Abwehr wenig geboten hat (dies in der ersten Halbzeit allerdings sehr gut) und am Ende auch kräftemäßig nicht mehr mithalten konnte.

Während sich Hannes Wolf und seinem Trainerstab heute die gewohnte Sicht auf das Spielfeld bot (zugegeben, es waren dann mehr Menschen da), …

trainerperspektive

… konnte ich heute das Spiel mal aus einer anderen Perspektive genießen:

blick-auf-das-spielfeld

Im Rahmen der Ehrung für die lebenslange Mitgliedschaft durfte ich Gast des VfB in einer der Lounges sein und mich dem ausschweifenden VIP-Leben hingeben:

lounge

buffet

Umso schöner war es natürlich, dass der VfB diesen Tag dann mit einem Sieg – dem fünften in Folge! – und damit der Festigung der Tabellenspitze veredelt hat!

kurz-vor-schluss

Danke auch an das Team vom VfB für die tolle Organisation des heutigen Tages!

Prost!