Dritte Halbzeit: 1. FC Nürnberg

In der „Dritten Halbzeit“ möchte ich auf das jeweils zurückliegende Spiel unseres VfB schauen. Heute das Spiel gegen den 1. FC Nürnberg, Endstand 2:3.

Es war ja irgendwie zu erwarten und passt zum Saisonverlauf des VfB: Nach der Galavorstellung gegen Union Berlin ist man wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen und ist gegen Nürnberg nur mit einer Willensleistung zu einem Sieg gekommen.

Oder mit anderen Worten: Der VfB ist einfach die Drama-Queen unter den Mannschaften der 2. Bundesliga …

Es ist unerklärlich, wie eine Mannschaft, die am Sonntag zuvor so souverän gegen Berlin aufgetreten ist, das eigenen Niveau dermaßen runterschrauben kann. Sicherlich war ein anderes Spiel gegen Nürnberg als gegen Union zu erwarten, aber dass der VfB überhaupt nicht in das Spiel reinkommt und dermaßen stümperhaft kickt, das ist schon „bemerkenswert“. Wenn man sich die Gegentore anschaut, dann tuen sich Abgründe auf, denn eine Abwehrleistung kann man das ganz gewiss nicht nennen. Auch wenn man eigentlich kaum einen Spieler von der Kritik ausnehmen konnte, so hat sich doch für mich mal wieder Asano hervorgetan, der außer seiner Geschwindigkeit derzeit eigentlich kaum noch was zustande bringt.

Dann die zweite Halbzeit. Irgendwas muss Hannes Wolf in der Kabine immer machen, denn wie auch gegen Bielefeld kam der VfB zunächst wie verwandelt auf das Spielfeld. 3 Bilder reichen eigentlich, um die Halbzeit zu beschreiben:

Abb. 1: Toller Pass auf Simon Terodde, Foul (wo war hier die Karte??), Elfmeter, Tor. 2 Minuten gespielt.

Abb 2: 3 Minuten später. Daniel Ginczek setzt sich beim Eckball durch und köpft zum Ausgleich ein. Hammer!

Abb 3: Und dann der Auftritt von Florian Klein. In der Nachspielzeit kommt er nach Vorlage von Ginczek frei zum Schuss und netzt zum Siegtreffer ein. Waaaahhhhhnsinn! Ausgerechnet Klein …

Es ist ja schön, wenn am Ende alles noch gut geht und man alle Tiefen und Höhen in einem Spiel durchlebt hat. Das Gefühl des Sieges ist dann natürlich umso süßer! Ein bisschen weniger Drama würde aber auch nicht schaden … Danke!

Achso: Der Verein aus Baden ist abgestiegen.

Prost!