S02E03 – Marie-Laurence Jungfleisch und Fabian Heinle

Hoch? Oder weit? In diesem Falle gilt „hoch und weit“, da wir die Hochspringerin Marie-Laurence Jungfleisch und den Weitspringer Fabian Heinle zu Gast haben. Beide sind mehrfache Deutsche Meister und waren auch schon international erfolgreich (bis hin zur Teilnahme an den Olympischen Spielen). Ihren Sport betreiben sie unter dem Dach des VfB Stuttgart – aber noch viel zu wenige VfB-Fans kennen sie …

Dies wollen wir mit dieser Folge ändern und sprechen mit beiden über ihre sportliche Karriere, die Herausforderungen im Alltag als Spitzensportler*in, ihre Erfahrungen bei den Olympischen Spielen aber auch den Umgang mit (teilweise schweren) Verletzungen. Abschließend werfen wir einen Blick auf den aktuellen Stand und die Möglichkeiten der Leichtathlethik beim VfB, unterhalten uns auch über die schwierige Situation bei der Vermarktung bzw. der Gewinnung von Sponsoren und inwiefern Thomas Hitzlsperger in seiner Zeit im Präsidium einige positive Dinge für die Athlethen angestoßen hat.

Die Folge hören

Unser Gesprächspartner

Fabian Heinle, Daniel, Marie-Laurence Jungfleisch, Ron (v.l.n.r.)

Marie-Laurence Jungfleisch wurde 1990 in Paris geboren, kam mit der gesamten Familie aber schon früh nach Freiburg. Nachdem sie die unterschiedlichsten Disziplinen in der Leichtathlethik ausprobiert hat, konzentrierte sie sich schließlich auf den Hochsprung. Mit 20 Jahren wechselte sie den Trainer und zog dafür nach Stuttgart. Seit November 2015 startet sie für den VfB Stuttgart. Ihre sportlichen Erfolge sind beeindruckend: Seit 2013 ist sie mit nur einer Unterbrechung Deutsche Meisterin und konnte sich auch international immer weit vorne positionieren. Ihr größter Erfolg war dabei der Gewinn der Bronzemedallia bei den Europameisterschaften 2018 in Berlin. Ihre Bestleistung liegt bei 2 Metern.

Fabian Heinle ist eigentlich ein Spätstarter. Der 1990 in Böblingen geborene Sportler war zunächst im Mehrkampf aktiv und entschied sich erst relativ spät für den Weitsprung. Fabian steht aktuell auf Platz 17 der Weltrangliste und hat als persönliche Bestleistung die 8,25 m gesprungen. In Berlin gewann er bei den Europameisterschaften 2018 die Silbermedallie, Deutscher Meister wurde er 2015, 2018 und 2019. Seit Ende 2015 springt er für den VfB und trainiert (wie Marie auch) bei Tamas Kiss am Olympiastützpunkt in Stuttgart.

Weiterführende Inhalte